Startseite TuS Aumenau 1896 e.V.

Hier finden Sie alle Informationen zum TuS Aumenau 1896 e.V., herzlich willkommen auf unserer Homepage !

 

 

....Turn- und Sportverein 1896 e.V. Aumenau....

 

 

    Fußball   Badminton N.Walking Tischtennis  Turnen     Volleyball   Reitsport

      ### TOP NEWS ### TOP NEWS ### TOP NEWS ###

###Jugend-Fussball JSG Lahntal###

Die JSG Lahntal besteht aus den Vereinen SV Arfurt, TuS Aumenau, TSV Hofen/Eschenau, TV Schadeck, TuS Seelbach und dem SV Villmar !

 

Die JSG Lahntal hat aktuell keine eigene Homepage mehr, den Kontakt zum Jugendleiter und den Trainern der JSG Mannschaften findet ihr hier

 

-> Kontakt JSG !

 

Link facebook JSG Lahntal

 

 

###SG Villmar/Arfurt/Aumenau Senioren Fussball###

link zu facebook SG Villmar Arfurt Aumenau

Instagram SG VAA     https://www.instagram.com/sg_vaa

Wir sind in der Winterpause bis Februar 2024!!!!!

Die Ergebnisse:

Punkteteilung in Merenberg

Nach dem 2:2 am 1.Spieltag gab es auch rund drei Monate später zum Rückrundenauftakt keinen Sieger in der Partie zwischen der SG Merenberg und unserer SG VAA.

Dabei starteten unsere Jungs denkbar gut in die Partie. Bereits in der 5.Minute war Patrick Zanner nach einem schönem Pass in die Tiefe über die linke Seite durch, spielte den Ball scharf in die Mitte, wo Lasse Schön einen Schritt schneller als sein Gegenspieler war und zur Führung einschob, 0:1. Trotz der frühen Führung fand unsere Mannschaft in der Folge allerdings nicht in ihr gewohntes Spiel und so gestaltete sich die Partie bis zur Halbzeit ausgeglichen. Bis auf einen Pfostenschuss der SG Merenberg waren keine nennenswerten Tormöglichkeiten zu notieren.

Im zweiten Durchgang kam weiterhin kein richtiger Spielfuss zustande, weshalb vor allem auf unserer Seite mit vielen langen Bällen operiert wurde, die aber allesamt nichts gefährliches einbringen konnten. Die SGM spielte in dieser Phase gefälliger und kam immer häufiger gefährlich vors Tor. In der 75.Minute war es dann ein unglückliches Handspiel in unserem 16er, das zu einem berechtigten Handelfmeter führte, es stand 1:1. In der Schlussviertelstunde versuchte sich unsere Mannschaft nochmal gegen den drohenden Punktverlust zu stemmen und kam auch zu mindestens zwei hochkarätigen Abschlüssen, die allerdings allesamt ungenutzt blieben.

So blieb es am Ende bei einem leistungsgerechten Unentschieden von 1:1. Ziel ist es nun, das sehr erfolgreiche Halbjahr am nächsten Sonntag mit einem Derbysieg gebührend abzuschließen und zu feiern.

Glücklicher Sieg in Merenberg für unsere Zwote

Die Gastgeber aus Merenberg kamen besser ins Spiel und bestimmten die erste halbe Stunde komplett. Die Hausherren erspielten sich zahlreiche Torchancen, die aber allesamt von der vielbeinigen Abwehr der SG VAA und vom erneut hervorragend aufgelegten Torwart Luca Janz abgewehrt werden konnten. Erst zum Ende des ersten Durchgangs hin ließen die Merenberger etwas nach, das Einwechseln von unserem Neuner Calvin Schütz brachte zusätzlich Entlastung für unser Team vor der Pause. Es blieb beim 0:0 bis zum Pausentee.

Der zweite Durchgang startete ausgeglichener, nun kam auch unsere Zwote zu ihren Tormöglichkeiten. Alexej Jaick war es dann, der

nach glänzender Vorlage von Calvin Schütz, den Ball aus etwa 10 Metern in der 58.Minute zum 0:1 ins Tor drosch. Die Heimelf versuchte

nun nochmal alles, um zum Ausgleich zukommen. Fouls, Gemecker, Beleidigungen und weitere Dummheiten führten aber zunächst zu

einer Zeitstrafe und kurz vor Schluß noch zu einer roten Karte für die Burgmannen, so dass es letztendlich bei einem sicher etwas glücklichen

Auswärtserfolg für die Zwote der SG VAA heute reichte. Das goldene Tor von Alexej Jaick brachte die nächsten drei Auswärtspunkte, man

bleibt ungeschlagen an der Tabellenspitze!

Nächsten Sonntag zum letzten Spiel in diesem Jahr erwartet man nun den TuS Staffel II in Aumenau zum Jahresabschlußmatch! Möge man die drei Punkte zuhause auch noch holen und weiter ungeschlagen bleiben.

Sieg im Pokal-Achtelfinale!

Packender Pokalfight in Aumenau wird im Elfmeterschießen entschieden!
Bei herbstlichen Temperaturen trafen am Mittwochabend zwei ebenbürtige Mannschaften in Aumenau aufeinander, die sich die Spielanteile über weite Strecken des Spiels gerecht aufteilten. Beide Teams versuchten aus einer geordneten Defensive heraus den Weg nach vorne zu suchen, was aber nur selten in wirklich nennenswerte Torchancen mündete. Ein über die rechte Seite vorgetragener Angriff unserer Mannen, bei dem Luca Teller nach feinem Doppelpass mit Philipp Laux aus etwa 25 Meter zum Abschluss kam, verfehlte sein Ziel nur knapp. Das war bis dato die beste Chance der Partie.
Die TSG aus Oberbrechen kam vor allem über ihre schnellen Außenspieler immer wieder in die Nähe des heimischen 16ers, ohne hierbei aber wirklich zwingende Torchancen zu kreieren. So ging es mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabinen.
Nach Wiederanpfiff zeigte sich den Zuschauern zunächst ein ähnliches Bild, wobei die TSG Oberbrechen mit zunehmender Spieldauer mehr Anteile für sich verbuchen konnte. Nach einigen Halbchancen auf beiden Seiten war es dann in der 71. Minute der Kapitän der TSG Tobias Kremer, der nach einem hohen Ball über die letzte Kette frei vor Luca Janz auftauchte und den Ball humorlos zur Führung einschoss.
Unsere Jungs zeigten sich hiervon allerdings nicht beeindruckt und suchten ihr Heil in der Offensive. Nur wenige Zeigerumdrehungen später war es dann Felix Kremer, der sich an der linken Strafraumkante überragend gegen zwei Gegenspieler durchsetzte, den Ball in den Rückraum legte und hier den wenige Sekunden zuvor eingewechselten Calvin Schütz fand, der mit einem sehenswerten Schuss in den rechten Winkel den Ausgleich besorgte.
Die Schlussphase des Spiels hielt keine Highlights mehr bereit, sodass es nach 90 Minuten mit einem 1:1 sofort ins Elfmeterschießen ging. Diese Entscheidung hatten beide Mannschaften vor Spielbeginn in Absprache mit dem souverän leitenden Schiedsrichter Yannick Silbereisen getroffen.
Kapitän Niklas Blecker legte für die SGVAA vor und verwandelte. Nachdem die beiden darauffolgenden Schützen ebenfalls trafen, trat Christian Michel für die TSG Oberbrechen an den Punkt und traf zur Freude der Heimmannschaft nur den Querbalken. Im weiteren Verlauf verwandelten mit Luca Teller und Philipp Laux auch die Schützen 3 und 4 der SGVAA souverän und konnten so den 4. Schützen der TSG Oberbrechen bereits unter Zugzwang setzen. Nachdem dieser bei seinem Versuch deutlich zu hoch zielte und der Ball über dem Tor im Fangzaun einschlug, war der Viertelfinaleinzug unserer Mannschaft besiegelt.
Auch wenn die Entscheidung erst im Elfmeterschießen gefallen ist und es über weite Strecken ein ausgeglichenes Spiel war, kann man aufgrund des couragierten und disziplinierten Auftritts unserer Mannschaft durchaus von einem verdienten Weiterkommen sprechen. In der nächsten Runde wartet nun der SV Rot-Weiss Hadamar auf uns.
Jetzt heißt es aber erstmal regenerieren, Kräfte sammeln und dann den vollen Fokus auf das Auswärtsspiel bei der SG Merenberg am kommenden Sonntag richten!

Mit sportlichen Grüßen - Jakob Weil

Zäher und dann noch verdienter Auswärtssieg

Es war das erwartet schwere und zähe Spiel heute in Weilmünster. Es stand bei sehr wenigen Möglichkeiten auf beiden Seiten bis zur 80.Minute 0:0, bevor Patrick Zanner dann doch endlich das 0:1 gelang. Der Gegner half wohl in der Szene 20 Meter

vor dem Tor etwas mit. Philipp Laux machte dann in der Nachspielzeit mit dem 0:2 den Deckel drauf. Doch der Reihe nach.

In Weilmünster entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes von den Abwehrkräften und den Mittelfeldakteuren geprägtes Spiel. Es gab kaum wirkliche Tormöglichkeiten bei kaltem Novemberwetter. Die SG VAA agierte etwas zerfahren, wirklich gute Spielzüge kamen nicht zustande. So stand es 0:0 bei einem hoffentlich heissen Pausentee und wohl einiger Diskussion zur Verbesserung des Spiels.

Es ging aber so weiter. Philipp Laux hatte nach 65 Minuten wohl die beste Einschussmöglichkeit, als der Ball nach einem- scharfen Freistoß ihm im Sechzehner vor die Füße sprang. Heimtorwart Jan Engelmann konnte aber mühelos halten. Nach einigen Umstellungen Mitte des zweiten Durchgangs bei der SG VAA wurde man dann endlich gefährlicher vorm Tor. Und dann fiel auch endlich

das lange ersehnte 0:1. Patrick Zanner erzwang das Tor, mit etwas Glück flog der Ball aus 20 Metern links unten neben den Pfosten. Die Gastgeber versuchten dann nochmals alles, fanden aber in Luca Janz im gesamten Spiel stets einen absolut souveränen SG VAA Gästetorhüter vor, entweder parierte er sämtliche Bälle oder schaute sie am Kasten vorbei. Mit einem Konter über Patrick Zanner, der

dann Philipp Laux den Ball auflegte, war mit dem 0:2 in der Nachspielzeit der Deckel drauf. Schaun wir mal, ob das auch bei der Ersten zur Herbstmeisterschaft reicht. Es war bereits der 11.Sieg in der Hinrunde heute. Super!

Zweiter Platz nach der Hinrunde!

Deutlicher Auswärtssieg bei starker Heimelf

Die erste Spielhälfte gestaltete sich heute ausgeglichen bei kaltem und nassen Novemberwetter auf dem Kunstrasen in Weilmünster. Im zweiten Durchgang ließen die Gastgeber dann doch etwas nach und man konnte noch einen deutlichen

Auswärtssieg einfahren.

Alexej Jaick war es, der nach 20 Spielminuten den Ball mit einem sehenswerten Schuß aus 25 Metern zur 0:1 Führung für die SG VAA einschweißte. So blieb es bei wenigen Möglichkeiten auf beiden Seiten bis zur Halbzeit.

Im zweiten Durchgang erspielte sich unsere Zwote dann zahlreiche Torchancen.Calvin Schütz machte dann wieder mal den Sack in cooler Manier mit einem Doppelpack zu, es stand Mitte der Halbzeit dann vorentscheidend 0:3. Man muss die Dinger halt einfach reinmachen. Spielertrainer Ingo Buchmann nutze dann in der Schlußminute noch eine Möglichkeit zum deutlichen Endstand von 0:4 heute in Weilmünster. Ein weiterer verdienter Sieg unserer Zwoten in einem schweren

Auswärtsspiel heute gegen einen bekannt starken Gegner.

Herbstmeister!

Das Spielball-Sponsoring wurde gestartet, Fa.Bockler Transporte spendet zwei neue Spielbälle für die SG VAA, danke an das ganze Team von Bocklers !!!

Link Bockler Transporte (bitte auf das Bild klicken)

###Tischtennis TuS Aumenau###

Angepasste Trainingszeiten aufgrund Corona

Unsere Trainings-Termine finden in diesen Zeiten statt:

 

Montags von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr   -  Schüler -A / -B / -C / Jugend (fällt bis auf weiteres aus)

Montags von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr   -  Jugend / Erwachsene

 

Freitags von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr   -  Anfängertraining (fällt bis auf weiteres aus)

Freitags von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr   -  Jugend 13 / 15

Freitags von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr   -  Jugend / Erwachsene

 

Samstags von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr – Jugend 13 / 15 (Training nach Absprache)

Samstags von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr – Erwachsene (Training nach Absprache)

###Volleyball SG Aumenau/Villmar###

      ### TOP NEWS ### TOP NEWS ### TOP NEWS ###